Zum Hauptinhalt springen

Passwortdiebe auf dem iPhone

Dutzende gefährlicher Apps sind bei bei Apple reingeschmuggelt worden.

Apple hat am Wochenende eingeräumt, dass manipulierte Apps den Zugang in den App Store gefunden haben. Sie wurden entfernt. Doch das Vertrauen ist beschädigt.

Bis dato galt der digitale Softwareladen des iPhone und des iPad als sicher: Apple hält bei jeder neuen App und bei jedem Update eine rigide Kontrolle ab. Nicht nur Sicherheitsaspekte werden überprüft, sondern auch Stabilität, Einhaltung der Designrichtlinien und eine unmissverständliche Beschreibung. Die Möglichkeit, wie bei Android Software aus Drittquellen zu laden, besteht nicht – auch das eine wichtige Einschränkung, um Schadsoftware draussen zu halten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.