Zum Hauptinhalt springen

Chinesen stürmen Hongkongs ersten Apple-Store

In der chinesischen Stadt wurde am Samstag das erste Ladengeschäft des Computerkonzerns eröffnet. Fans von Apple hatten teilweise zwei Tage vor dem Lokal kampiert.

Gerade erst geöffnet: Verkäufer empfangen die ersten Kunden im Apple-Store.
Gerade erst geöffnet: Verkäufer empfangen die ersten Kunden im Apple-Store.
Keystone

Das erste Ladengeschäft des Computerkonzerns Apple in Hongkong ist am Samstag bei der Eröffnung von Hunderten Fans gestürmt worden. Einige hatten fast zwei Tage vor dem Eingang kampiert, um als erste in den Laden zu kommen. Der Laden liegt auf zwei Etagen in der International Financial Center Mall im Geschäftsviertel von Hongkong.

Die Apple-Produkte sind in China äusserst populär. In Shanghai feierte am Freitag der dritte Laden von Apple Eröffnung. Zwei Läden gibt es in Peking. Hongkong ist ein Teil Chinas, geniesst aber einen gewissen Grad von Autonomie.

dapd/kpn

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch