Zum Hauptinhalt springen

Die grosse Gefahr für Microsoft

Falls sich Google durchsetzt, könnte die Wolke das Ende der Dominanz von Windows und Office bedeuten.

Will Unternehmen von der Last ihrer Server befreien: Google - hier am Sitz in Zürich.
Will Unternehmen von der Last ihrer Server befreien: Google - hier am Sitz in Zürich.
Reuters

Google propagiert für 2011 die «echte Wolke» oder «100 Prozent Web», wie Verkaufsleiterin Petra Sonnenberg das ausdrückt. Unternehmen brauchen demnach keine eigenen Server und Anwendungsprogramme mehr und sind so nicht mehr über langjährige Investitionen an einen Hersteller gebunden.

In den USA laufen Pilotprojekte, bei denen Firmen ihre Mitarbeiter statt mit Personal Computern mit günstigen Netbooks ausrüsten, auf denen Googles Chrome-Betriebssystem installiert ist. Es besteht aus nicht viel mehr als aus einem Webbrowser, mit dem man auf Google-Apps zugreift. Alle Daten werden in Googles Cloud gespeichert, nicht auf dem lokalen Rechner. So ein Netbook verursacht «geringere Betriebskosten als ein traditioneller PC», wie Jesper Ritsmer Stormholt von Google sagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.