Zum Hauptinhalt springen

Das sind die gefährlichsten Schweizer Internet-Adressen

Auf vielen .ch-Internet-Sites sind schädliche Computer-Programme versteckt. Sie sperren zu lassen, ist nicht so einfach.

Keystone

Auf jeder dreissigsten Internet-Adresse, die auf .ch endet, sind schädliche Software-Programme zu finden. Das zeigt eine Analyse der 1000 beliebtesten Schweizer Webseiten. Die Daten der Tausend meist besuchten Adressen stammen von der Schweizer Registrierungsstelle für Internet-Sites Switch und gehen bis Juli 2017 zurück. Im Fachjargon heissen diese Adressen Internet-Domains.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.