Zum Hauptinhalt springen

Instant-Antworten von Microsoft

Antworten statt Links: Das ist laut Microsoft-Produktmanager Theo Vachovsky die Zukunft der Suchmaschine.

Das wünschen sich wohl alle Nutzer: Eine Suchmaschine, auf der man nicht nur Stichwörter, sondern ganze Fragen eingeben kann und von der man keine Links, sondern direkt Antworten bekommt.

IT-Riese Microsoft ist laut einem Diskussionsbeitrag auf der firmeneigenen Seite blogs.msdn.com daran, eine entsprechende Suchmaschine zu entwickeln. Antworten auf Suchanfragen, die Nutzer an Live Search senden, könnten so direkt beantwortet werden, schreibt Microsoft-Produktmanager Theo Vachovsky. Als Beispiele nannte er das Geburtsdatum von Abraham Lincoln oder die Gipfelhöhe des Mount Everest. Das Unternehmen will noch diesen Monat über weitere Schritte respektive konkrete Ergebnisse informieren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch