Zum Hauptinhalt springen

Steve Ballmers doppelte Fehlentscheidung

Der Microsoft-Chef muss punkten, schliesslich wurde er während seiner fast 13 Jahre als Chef ständig von Apple und Google ausgestochen. Windows 8 entscheidet über seine Zukunft.

Microsoft-Chef Steve Ballmer...
Microsoft-Chef Steve Ballmer...
Reuters
...steht unter Druck: Kann Windows 8 an den Windows-7-Erfolg anschliessen?
...steht unter Druck: Kann Windows 8 an den Windows-7-Erfolg anschliessen?
AFP
Zum Vergleich: Windows 7 kam 60 Tage nach dem Launch 2009 bereits auf einen Marktanteil von 6 Prozent. Das zweitneuste Microsoft-Betriebssystem läuft auf 45 Prozent aller Computer. Alle Windows-Versionen zusammen kommen auf rund 90 Prozent
Zum Vergleich: Windows 7 kam 60 Tage nach dem Launch 2009 bereits auf einen Marktanteil von 6 Prozent. Das zweitneuste Microsoft-Betriebssystem läuft auf 45 Prozent aller Computer. Alle Windows-Versionen zusammen kommen auf rund 90 Prozent
Reuters
1 / 9

Wenn das von Grund auf überholte neue Betriebssystem Windows 8 floppt, wird sich der Eindruck verstärken, dass der Konzern mit seinen Konkurrenten Apple, Google und Amazon nicht mithalten kann.

Wenn Ballmer aber Erfolg hat, dann hat Microsoft gezeigt, dass der grösste Softwarehersteller der Welt immer noch die Zukunft der Computerindustrie entscheidend beeinflussen kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.