Zum Hauptinhalt springen

Anziehen und Ausziehen ganz nah

Wenn Zwei sich im Film näher kommen, hält die Kamera meist voll drauf. Dieser Kurzfilm hier geht noch näher heran als gewohnt und lässt dafür Raum für Fantasie – und Privatsphäre.

Es beginnt mit dem Anziehen und Schminken, geht weiter zum Augenkontakt und mehr und endet schliesslich wieder bei den Augen. Der Regisseur Gustav Johansson erzählt in seinem Kurzfilm eine kleine Liebesgeschichte, die vielleicht nur ein One-Night-Stand ist, vielleicht aber auch die grosse Liebe. Und das alles in Nahaufnahme.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch