Zum Hauptinhalt springen

Crashtest-Woman

Gleichberechtigung total: Die amerikanische Regierung setzt neu auch weibliche Unfall-Puppen ein.

Auch Unfalltests sind keine reine Männerdomäne: Weiblicher Dummy. Quelle: Abcnews.go.com

Die U.S. National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) hat entschieden, für ihre Sicherheitstests neu auch weibliche Crashtest-Dummys einzusetzen. Laut Angaben der NHTSA können sich Frauen (welche in der Regel kleiner sind als Männer) ganz anders verletzen als Männer.

Die Folgen seien noch zu wenig erforscht. Wisse man mehr über die Unterschiede der Verletzungen nach Verkehrsunfällen, könne man beim Bau neuer Modelle auch entsprechende Vorsichtsmassnahmen treffen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch