Zum Hauptinhalt springen

Diese Katze verzückt London

Strassenmusiker James und seine Katze haben in der britischen Metropole Berühmtheit erlangt. Jetzt wird dem Vierbeiner ein Buch gewidmet.

James Bowen und Bob in Covent Garden.
James Bowen und Bob in Covent Garden.
Reuters
Ein Leckerli für Bob.
Ein Leckerli für Bob.
Reuters
Bowen rettete den verletzten Streuner. Seitdem weicht Bob ihm nicht mehr von der Seite.
Bowen rettete den verletzten Streuner. Seitdem weicht Bob ihm nicht mehr von der Seite.
Reuters
1 / 7

Strassenmusiker James Bowen und Katze Bob sind unzertrennlich, die beiden gehören fast schon zum Inventar Londons. Wenn sie unterwegs sind, sitzt der Vierbeiner auf der Schulter seines Kompagnons.

Bob ist die Ruhe selbst

Man trifft sie zum Beispiel bei der U-Bahn-Station Angel (Stadtteil Islington) an. Dort sitzt Bob dann artig auf der Decke, während der obdachlose Bowen ein Strassenmagazin verkauft. Oder sie machen sich andernorts auf, um zu musizieren. Auch in Soho sind sie anzutreffen, wo sie immer wieder gerne für Touristenfotos posieren. Bob scheint das cool zu nehmen.

Im soeben erschienen Buch «A Street Cat Named Bob» erzählt Bowen die Geschichte der ungewöhnlichen Freundschaft. Bowen, selber hart vom Schicksal getroffen, rettete einst den Vierbeiner, der bei einem Kampf mit einem anderen Tier schwer verletzt wurde. Bowen rechnete damit, dass Streuner Bob nach der Genesung wieder seine eigenen Wege gehen wird. Doch Bob blieb. Seitdem sind die beiden unzertrennlich. «Ich hätte nie gedacht, wie diese Begegnung mein Leben verändern wird», erzählt Bowen.

Video mit Bob und seinem Besitzer

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch