Zum Hauptinhalt springen

«Eine Moderatorin hat soeben ihren eigenen Heiratsantrag live...»

Da soll noch einer sagen, es gebe keine guten Nachrichten mehr: Mitten in einer US-Nachrichtensendung hat eine Fernsehmoderatorin, ohne es zu ahnen, ihren eigenen Heiratsantrag verlesen.

Diesen Heiratsantrag wird sie wohl niemals vergessen: Eine Nachrichtenmoderatorin hat in den USA vor laufenden Kameras ihren eigenen Hochzeitsantrag verlesen – ohne es zu ahnen. Ihr Verlobter hatte die Sätze mithilfe von Kollegen in den Teleprompter geschmuggelt. Mit dem Gerät können Moderatoren Texte ablesen, ohne den Blick aus der Kamera nehmen zu müssen.

Bei Eilmeldungen lesen sie zuweilen den Text dann selbst zum ersten Mal und müssen darauf vertrauen, dass die Kollegen die korrekte Meldung eingegeben haben. Diesmal war die Nachricht völlig korrekt – aber auch völlig unerwartet.

«Gerade erreicht uns eine Eilmeldung»

«Gerade erreicht uns eine Eilmeldung», sagte Jillian Pavlica mit ernster Stimme in der Sendung, ohne zu wissen, worum es geht. «Fox54 hat gerade erfahren, dass heute Abend eine Nachrichtensprecherin ihren eigenen Heiratsantrag soeben live... » Während Jillian stotternd aussetzte, kam ihr Verlobter ins Bild.

«Ich kann mir ein Leben ohne dich keinen Tag mehr vorstellen», sagte er mitten in der Nachrichtensendung, während im Laufband auf dem Bildschirm «Eilmeldung: Heiratsantrag» stand. Vor laufender Kamera kniete der 26-Jährige nieder und fragte, ob sie ihn heiraten wolle. Sie hat Ja gesagt.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch