Zum Hauptinhalt springen

Was Hunde von Verboten halten

Ein Jack Russel-Terrier lässt sich nicht von einem Hundeverbot in Winterthur beeindrucken. Im Gegenteil: Er findet die Tafel äusserst praktisch.

Verbot Markiert: Die Hundeverbotstafel in Winterthur wird regelmässig von Vierbeinern markiert.
Verbot Markiert: Die Hundeverbotstafel in Winterthur wird regelmässig von Vierbeinern markiert.
, Leserreporter

Wenn «Jack the Russel» und sein Frauchen durch Winterthur laufen, kommen sie regelmässig an einem Platz vorbei, auf dem nur Kinder, aber keine Hunde spielen dürfen. Das entsprechende Verbot ist auf einer Tafel festgehalten, die am Boden montiert ist.

«Jack the Russel» (das ist tatsächlich sein Name) beschnuppert die Tafel jeweils eingehend und markiert sie anschliessend. Denn dasselbe haben bereits andere Hunde vor ihm gemacht. Nur über etwas wundert sich sein Frauchen: Auf besagtem Kinderspielplatz, quasi mitten in der Hundeverbotszone, hat es einen Robidog.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch