Ein neuer Riese entsteht: Visilab übernimmt McOptic

Brillenhändler Visilab wird in der Schweiz künftig 163 Filialen betreiben.

Visilab übernimmt alle 364 Mitarbeiter von McOptic.

Visilab übernimmt alle 364 Mitarbeiter von McOptic.

(Bild: Keystone SALVATORE DI NOLFI)

Philipp Felber-Eisele@PhilippFelber

Visilab ist auf Einkaufstour. Die Firma übernimmt den Konkurrenten McOptic. Die Firma wächst damit deutlich: Rund 60 McOptic-Filialen werden aufgekauft, wie der Brillenhändler mitteilt. Die neue Firma will weiter wachsen. 2018 machte die Gruppe 264 Millionen Franken Umsatz. Rund 1300 Mitarbeitende wird das Konstrukt in Zukunft beschäftigen.

Der Hintergrund für den Aufkauf sei ein Entwicklungsplan für den Zeitraum 2018-2023, lässt sich der Chef von Visilab Daniel Mori zitieren. «Dieser Fahrplan zielt darauf ab, den Herausforderungen des Handels und den Erwartungen der Kunden gerecht zu werden.» Man werde in Zukunft rund 30 Prozent Marktanteil in der Schweiz haben. Mori verspricht, dass keine Entlassungen geplant seien. Man wolle das Filialnetz gar ausbauen. McOptic gehört der Graffiti Holding AG der Basler Familie Thaler.

Erst Ende Juli wurde bekannt, dass der Ray-Ban-Hersteller EssilorLuxottica die Anteile der HAL-Gruppe an GrandVision übernehmen will. Zu dieser Firmengruppe gehört auch Visilab. Mori wertet diesen Schritt positiv: «Da EssilorLuxottica ausserdem bereits ein wichtiger Partner von Visilab ist, wird sich diese weitere Annäherung auf unsere Aktivitäten sicherlich positiv auswirken.» Segnen die Wettbewerbsbehörden den Deal ab, entsteht aus dem Zusammenschluss ein europäischer Optiker-Riese.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...