Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Verkehr in ThunEinbahnregime-Gegner orten «dogmatische Fixierung»

Busse, Fussgänger, Fahrräder – und Autos im Einbahnverkehr (wie hier im Gebiet Bälliz-Allmendbrücke): Es ist einer von vielen Punkten, die Vertreter von Gemeinden des rechten Thunerseeufers am aktuellen Verkehrsregime in Thun stört.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema