Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Eine Oscar-Nomination ist der Horror»

«Ich hatte schon immer einen gewissen Stolz, eigene Gedanken zu haben»: Sean Penn in Zürich. (28. September 2011)
«Man ist dann froh, dass die Horror-Show vorbei ist»: Der zweifache Oscar-Preisträger über die höchste Auszeichnung im Filmbusiness. (28. September 2011)
Zürich dürfte er in guter Erinnerung behalten: Penn mit Festival-Direktorin Nadja Schildknecht (l.) und seiner Partnerin Shannon Costello. (28. September 2011)
1 / 4

Wenig Verständnis für Insider

Fragen zum Privatleben nicht erlaubt

SDA/pbe