Zum Hauptinhalt springen

Mamablog: So geht es uns Eltern«War das im Frühling bloss die Trockenübung?»

Zig Unsicherheiten und es wird dunkel draussen: Stimmungsmässig wird es für manche Eltern von Tag zu Tag schwieriger.
6 Kommentare
    Olaf Ganz

    Mich interessiert dieses ganze Coronazeugs schlicht nicht so. Ich ziehe die Maske an, damit alle zufrieden sind, begebe mich sowieso nie ins Bar- und sonstiges "Lustigsein"-Getümel und habe ansonsten nicht besonders Respekt vor einer Ansteckung. Neben dem Kontakt mit einer infizierten Person braucht es auch die entsprechende Aufnahmebereitschaft des eigenen Systems für eine Ansteckung. Die beste Bedingung dazu ist Angst. Die ist aber ziemlich fehl am Platz, ein bisschen Zurückhaltung reicht vollends aus. Das lebe ich auch meinen Kindern vor, und ihre Oma findet das auch.