Zum Hauptinhalt springen

Markt in Domodossola«Es sind schon fast wieder so viele wie gewohnt»

Mit der Öffnung der Grenze reisten am Samstag auch die Berner und Walliser in Scharen an: Auf dem Markt in Domodossola herrschte reges Treiben.

Das Gefühl der Enge bleibt aus: Die Stände am Markt von Domodossola stehen wegen der Corona-Pandemie weiter auseinander.
Das Gefühl der Enge bleibt aus: Die Stände am Markt von Domodossola stehen wegen der Corona-Pandemie weiter auseinander.
Foto: skk

Ja, es gibt sie, die Bernerinnen und Berner, die bereits wieder zum samstäglichen Markt nach Domodossola pilgern. Leute, die es schätzen, schon am Vormittag in der italienischen Grenzstadt gleich hinter dem Lötschberg- und Simplontunnel beim ersten Cappuccino zu sitzen und das südländische Ambiente zu geniessen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.