Zum Hauptinhalt springen

Die Paris Hilton des Ostens lädt zur Gala

Protz und Prunk für die Prominenz: Die schwerreiche Tochter eines ukrainischen Baumoguls empfängt für das EM-Endspiel die Elite der feudalen Fussballfans im neuen Fairmont Grand Hotel Kiew.

Es wirkt alles noch ein wenig jungfräulich in der neuen Residenz der Schönen und Reichen. Der neue Fünf-Sterne-Palast am Ufer des Dnjepr hat erst vor drei Monaten seine pompöse Eröffnung gefeiert, scheint aber bei der Oberschicht schon die erste Adresse im Gastgeberland der Euro 2012 zu sein. Patricia Kaas, die Prinzessin von Monaco, Zucchero, Akon, die Klitschko-Brüder und Andrej Schewtschenko haben im Fairmont Grand Hotel schon Blitzbesuche abgehalten – Madonna und Elton John werden ebenfalls noch ihre Aufwartung machen. «Wir sind die Nummer eins im Osten», sagt Hoteldirektor Christoph Ganster mit erhabenem Ausdruck. Der Österreicher hat im Herbst seinen Managerposten im mondänen Raffles in Dubai aufgegeben, um in Kiew zusammen mit Lisa Juruschewa eine gastrologische Oase der Superlative zu schaffen. Die 27-jährige Tochter von Immobilien-Mogul Leonid Juruschew gilt als eine der zehn einflussreichsten Frauen in der Ukraine, gekürt vom hiesigen Magazin «Focus».

Ihr Vermögen wird auf mehrere Milliarden Euro geschätzt

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.