Filmopenair gut besucht

spiezDas erste Filmopenair Thunersee zum Thema Nachhaltige Entwicklung hat die Erwartungen von Organisator Werner Stalder erfüllt.

Die drei gezeigten Filme vermochten insgesamt gut 200 Personen in die Spiezer Bucht zu locken – Leute, die sich um die Zukunft unseres Planeten Gedanken machen. Während der erste Abend mit dem Dokumentarfilm «Unter Kontrolle» zum Thema Nuklearenergie eher schwach besucht war, zogen die andern beiden Filme mehr Publikum an. Insbesondere der Freitag mit «Waste Land» über die Müllsammler von Rio de Janeiro war sehr erfolgreich. Die Vorführung am Samstag (Dokumentarfilm «Die 4. Revolution») wurde leicht verregnet. Organisator Werner Stalder ist mit dem Anlass insgesamt zufrieden: «Meine Erwartungen wurden erfüllt». Er plant bereits eine Fortsetzung. Gut bis sehr gut besucht war auch das Rahmenprogramm mit den Fahrten auf dem Solarschiff und den Testfahrten mit Elektroautos und -velos.pd/sp >

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt