Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zoff um Dividenden Finma geht mit Grossbanken auf Konfrontationskurs

Hofft auf Dividendenverzicht der Grossbanken: Finma-Chef Mark Branson an der Medienkonferenz des Bundesrats zum Rettungspaket für die Wirtschaft.
41 Kommentare
Sortieren nach:
    Jörg Delenk

    Die Finma muss aufhören, die Dividendenzahlungen der Banken, negativ und unsolidarische darzustellen. Die Zahlung der Dividende ist solidarisch weil sie ,auch, Pensionskassen stützt. Hat es bei der Finma noch Betriebs- und Volkswirte? Wenn man die Komplexität nicht sieht, wird man verführt, zu meinen,“die füllen sich , in der Krise , die Taschen. Jedes Unternehmen das Dividende zahlen kann, sollte es tun. Neben Pensionskassen, Investoren, etc. sind es Kleinanleger - die auf diese , Einkünfte angewiesen sind.

    Es sind Selbstdarsteller und Blauäugige, die zum Verzicht der Dividendenzahlungen auffordern. Sie haben ihre Hausaufgaben nicht gemacht!

    Finma - halten Sie sich an ihre Regeln - es steht ihnen nicht zu - zu beurteilen - ob z. B. Pensionskassen aus Aktiengewinnen, zum Sichern von Pensionsrenten - die Dividenden einkassieren dürfen oder nicht!