Football Leaks: Untersuchung gegen Walliser Staatsanwalt

Der Oberwalliser Staatsanwalt Rinaldo Arnold soll Geschenke von Fifa-Präsident Gianni Infantino angenommen haben. Jetzt wird ermittelt.

Gegen ihn läuft eine Untersuchung: Staatsanwalt Rinaldo Arnold.

(Bild: Keystone)

Christian Brönnimann@sonntagszeitung

Die Walliser Staatsanwaltschaft untersucht die Vorwürfe gegen Rinaldo Arnold, einen ihrer eigenen Kaderermittler. Zu diesem Zweck setzt sie jetzt einen ausserordentlichen Staatsanwalt ein. Dieser werde «mit der Feststellung des Sachverhalts und der Abklärung einer allfälligen strafrechtlichen Relevanz» beauftragt, kündigte die Staatsanwaltschaft gestern per Communiqué an. Weitere Informationen machte sie nicht. So bleibt vorerst offen, wer die Untersuchung führen wird und bis wann sie abgeschlossen sein soll.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt