ABO+

Wie Bayern München & Co. den Ausstieg planen

Vertrauliche Dokumente zeigen, wie die grössten Fussballclubs Europas die nationalen Ligen umkrempeln wollen, um noch mehr Geld und Macht zu erhalten.

Zehn europäische Topklubs wollen eine eigene Liga gründen und die nationalen sowie internationalen Verbände verlassen. (Video: AFP)
Florian Raz@razinger

Der 26. August 2016 ist kein guter Tag für den Schweizer Fussball. An diesem Tag gibt der europäische Verband Uefa sein neues Format für die Champions League bekannt. Neu haben die vier grössten Ligen Europas je vier fixe Startplätze. Im Gegenzug steht fest, dass der Schweizer Meister praktisch ohne Chance ist, sich direkt für die Gruppenphase zu qualifizieren.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt