Zum Hauptinhalt springen

Höchste TerrorwarnstufeFrankreich verstärkt Schutz von Schulen – heftige Demos gegen Macron

Bangladesch: Mitglieder und Anhänger mehrerer islamistischer politischer Parteien halten ein Bild von Macron in der Hand, während sie nach den Freitagsgebeten an einem antifranzösischen Protest teilnehmen.

Weitere Terrorangriffe nicht ausgeschlossen

Italien

Tausende Menschen bei Demos

Indonesien:  Demonstranten treten in Medan, im Norden Sumatras, auf ein verunstaltetes Plakat von Macron.
Bangladesch: Antifranzösische Proteste vor der Baitul-Mukarram-Moschee in Dhaka.
Pakistan: Auch in Lahore gingen Tausende auf die Strassen, um gegen Macron zu demonstrieren.
1 / 3

Proteste auf dem Tempelberg

Tunesien leitet nach Ermittlungen ein

reuters/sda

114 Kommentare
    J. Kupfer

    Liebe Schweizer, Ihr habt wenigstens keinen Bundespräsidenten (wie wir in D.), der den Islamisten in Teheran zum Jahrestag der Revolution gratuliert und zu Wien schweigend abgetaucht ist. Es ist zum Verzweifeln.