«Fridays for future»-Bewegung mit Forderungen zum Klimaschutz

Die Welt müsse die CO2-Emissionen bis Anfang der 2030er-Jahre netto auf null senken. So lautet eine der zentralen Forderungen der «Fridays for future»-Bewegung, die an einer Art Jugendklimagipfel in Lausanne formuliert wurde.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt