Zum Hauptinhalt springen

Serbischer Coach kommt mit Busse davon

Die Fifa sanktioniert Mladen Krstajic nach dessen heftigen Aussagen gegenüber dem Schiedsrichter Felix Brych.

Beleidigte den Schiedsrichter nach der 1:2-Niederlage gegen die Schweiz: Der serbische Coach Mladen Krstaijc.
Beleidigte den Schiedsrichter nach der 1:2-Niederlage gegen die Schweiz: Der serbische Coach Mladen Krstaijc.
Antonio Calanni, Keystone

Mladen Krstajic verglich Felix Brych nach dem Gruppenspiel gegen die Schweiz mit einem Kriegsverbrecher und sorgte somit für einen Eklat. Die Fifa-Disziplinarkommission zieht den 44-Jährigen zur Rechenschaft. Sie hat entschieden, dass Krstajic keine Spielsperre erhält, jedoch kassiert er eine Geldstrafe von 5'000 Franken. Zudem wird er wegen Verstosses gegen den Artikel 57, der sich mit Fairplay befasst, verwarnt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch