ABO+

«Spielst du gegen ­Neymar? Er ist zu stark für dich»

Verhängnisvolles Foul an der WM in Südafrika, grossartiges Tackling in Brasilien, und jetzt Russland: Diese WM ist Valon Behramis sechstes Turnier.

«Viertelfinal an einer WM – das ist ein grosses Ziel. Dann kann alles passieren»: Valon Behrami. Foto: Laurent Gillieron (Keystone)

«Viertelfinal an einer WM – das ist ein grosses Ziel. Dann kann alles passieren»: Valon Behrami. Foto: Laurent Gillieron (Keystone)

Valon Behrami, ist das Ihr letztes grosses Turnier?
Vor der EM in Frankreich war ich mir ­sicher, dass ich aufhören würde. Aber dann sind Dinge passiert, die mich von meiner Idee abgebracht haben. Jetzt will ich einmal dieses Turnier in Russland gut bestreiten, und ich sehe Beispiele wie Lichtsteiner, der noch immer da und gut in Form ist. Das hilft mir zu ­sagen: Okay, vielleicht ist es nicht das Ende, und ich mache weiter. Aber ­daneben gibt es den physischen Aspekt, der mich eventuell Nein sagen lässt, wenn ich noch eine längere Karriere ­haben will.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt