Zum Hauptinhalt springen

Klettertour rund um GuttannenGrenzerfahrung der zweifachen Art

17 Kilometer. Dies ist nicht die Länge der Gemeindegrenze von Guttannen. Das sind die zu bewältigenden Höhenunterschiede, will man die gesamte Grenze erklettern.

Katharina von Steiger und Ernst Rufibach zu Hause in ihrem Garten in Meiringen. Hinter ihren Köpfen sind Teile der gebirgigen Gemeindegrenze von Guttannen zu erkennen, welche die beiden gemeinsam erklommen.
Katharina von Steiger und Ernst Rufibach zu Hause in ihrem Garten in Meiringen. Hinter ihren Köpfen sind Teile der gebirgigen Gemeindegrenze von Guttannen zu erkennen, welche die beiden gemeinsam erklommen.
Foto: Hans Peter Roth

«Schau mal, wie jung wir noch waren!» Schmunzelnd und nachdenklich zugleich schüttelt Katharina von Steiger leise den Kopf. Gemeinsam mit ihrem Partner Ernst Rufibach beugt sie sich über ausgebreitete Alben, Karten und Fotos. «Das war wirklich ein unglaubliches Projekt.» Erinnerungen kommen auf. Einige, als wäre es gestern gewesen. Erinnerungen an die Begehung – oder besser Erkletterung – der Gemeindegrenze von Guttannen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.