Zum Hauptinhalt springen

Vorwürfe gegen Andrew Cuomo«Habe nie jemanden unangemessen berührt»

Viele sehen die seit zehn Jahren dauernde Ära von New Yorks Gouverneur vor dem Ende: Andrew Cuomo.

«Ich räume ein, dass einige der Dinge, die ich gesagt habe, als unerwünschte Flirts fehlinterpretiert worden sind.

Andrew Cuomo

Ein Rücktritt stehe nicht zur Debatte

SDA/step

4 Kommentare
    Barbara Dahortsang

    Ich habe Cuomos Presskonferenz gestern verfolgt und fand seine Erklärungen und Bitten um Entschuldigung eigentlich nicht unglaubwürdig. Missverständnisse spielen bei so etwas wohl auch eine grosse Rolle. Mit dem Vorwurf der sexuellen Übergriffigkeit kann man einen prominenten Mann leicht fertigmachen, zumal Cuomo sowieso noch andere Probleme am Kragen hat, wo er möglicherweise Murks gemacht hat. Zumindest hat er jetzt keine Orgie organisiert und keine Mitarbeiterin veranlasst, für ihn Dessous anzuprobieren... Mir scheinen seine angeblichen sexuellen Missetaten nicht so furchtbar gravierend. Er ist sonst wohl eher nicht der Typ, der öffentlich behauptet, er könne jeder in die Pussy greifen. Also erstmal Ruhe bewahren. Über Biden werden ebenfalls die allerschlimmsten Gerüchte verbreitet. Das ist nicht mehr rational. QAnon lässt grüssen.