Zum Hauptinhalt springen

Neuer Wirt am WaisenhausplatzIl Grissino kommt in neue Hände

Das Il Grissino in der Berner Innenstadt wird 2022 neu verpachtet: Der 31-jährige Suad Elmazi, der im Beaulieu wirtet, übernimmt die beliebte Pizzeria.

Suad Elmazi, den alle Suki nennen, pachtet ab Ende 2022 das Restaurant Il Grissino am Waisenhausplatz.
Suad Elmazi, den alle Suki nennen, pachtet ab Ende 2022 das Restaurant Il Grissino am Waisenhausplatz.
Foto: Adrian Moser

Ein gemütlicher Morgen im Restaurant Beaulieu: In der Ecke jassen vier Männer, eine fünfter sitzt daneben und liest Zeitung. Der Kellner verteilt für den Mittag Besteck auf den Tischen und ruft einem Stammgast, der mit Kollegen Kaffee getrunken hat, einen Abschiedsgruss zu. Wenig deutet auf einen Pächterwechsel hin, doch erst letzten Monat hat der 31-jährige Suad Elmazi das Restaurant eingangs Länggasse übernommen.

Der Schweizer mit mazedonischen Wurzeln, der ein weiteres Lokal im Gäbelbach führt, kann nun den nächsten Coup vermelden. Per Ende 2022 übernimmt er die bekannte Pizzeria Il Grissino am Waisenhausplatz. Sie wird von Nilo Nilovic seit 26 Jahren geführt. Dieser verlängert den Mietvertrag mit dem Liegenschaftsbesitzer nicht, weil er mit den Mietzinsbedingungen und den Konditionen der nötigen Haussanierung nicht einverstanden ist, wie er sagt. Wie es danach für den Montenegriner weitergeht, wird die Zukunft zeigen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.