ABO+

Schweizerinnen haben eine Vorliebe für Südländer

Eine exklusive Analyse der Statistik gemischt-nationaler Ehen zeigt: Schweizerinnen und Schweizer haben ihre eigene Präferenz, wenn sie ausländische Partner ehelichen.

Schweizer Frauen sind bei der Wahl ausländischer Ehepartner «vielfältiger, sogar hypervielfältig»: Hochzeitspaar beim Fotoshooting mit Traumwetter am Zürichsee. Foto: Walter Bieri (Keystone)

Schweizer Frauen sind bei der Wahl ausländischer Ehepartner «vielfältiger, sogar hypervielfältig»: Hochzeitspaar beim Fotoshooting mit Traumwetter am Zürichsee. Foto: Walter Bieri (Keystone)

Simone Luchetta@SimLuchetta
Duc-Quang Nguyen@duc_qn

Die Zahl gemischt-nationaler Ehen ist ein Hinweis darauf, wie gut Migrantinnen und Migranten in der hiesigen Gesellschaft integriert sind. Schaut man die entsprechenden Daten der vergangenen zehn Jahre des Bundesamtes für Statistik (BFS) genauer an, zeigt sich, dass sich die Geister oder Geschmäcker von Herrn und Frau Schweizer bei einigen Nationalitäten besonders deutlich (unter)scheiden.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt