Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mario Draghi im PorträtIst er Europas neuer Merkel?

Plötzlich hört Europa auf Rom – vor allem hört es auf ihn: Mario Draghi bei einem virtuellen G7-Treffen zu Afghanistan. (24. August 2021)

Sogar den Eurovision Song Contest hat Italien gewonnen in diesem Jahr, mit einer Rockband dann noch, laut und frech.

Eine neue Achse? Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (Mitte) und Mario Draghi (rechts) mit dem Starkoch Gérald Passédat in dessen Restaurant in Marseille am 3. September.

Die Italiener sind gewohnt, dass ihre Politiker vor allem viel reden. Der lakonische Stil Draghis ist eine Kulturrevolution.

Draghi lässt die Parteien eine Weile maulen, dann lädt er die Sekretäre zu sich und lässt sein Prestige ein bisschen wirken.

Draghis Aura glänzt nur so lange über die Grenzen hinweg, als er die hohen Erwartungen erfüllt und Italien mitzieht.

Alles kreist nun um die Wahl des neuen Staatspräsidenten im Februar 2022. Soll Draghi den Posten wechseln? Oder besser nicht?

39 Kommentare
Sortieren nach:
    Jan-Andrea Bard

    Wir brauchen auch dringend Politiker, die gestanzte Sätze liefern betreffend der Klimakrise.