Zum Hauptinhalt springen

Lauterbrunnen im PlusJahresrechnung 2019 mit Gewinn von 1,541 Millionen

Der Gemeinderat von Lauterbrunnen verabschiedet die Jahresrechnung 2019 zuhanden der kommenden Gemeindeversammlung.

Die Gemeinde Lauterbrunnen schreibt 2019 schwarze Zahlen.
Die Gemeinde Lauterbrunnen schreibt 2019 schwarze Zahlen.
Foto: Bruno Petroni

Die Jahresrechnung 2019 schliesst mit einem Gewinn von 1’541’458 Franken ab – und somit um einiges besser als budgetiert. Das vermeldet der Gemeinderat von Lauterbrunnen. Die kommende Gemeindeversammlung wird im Rahmen der Rechnungsgenehmigung noch über einen Nachkredit von 577’117 Franken als Einlage in die Spezialfinanzierung Liegenschaften Finanzvermögen zu beschliessen haben.

Der Gemeinderat hat weiter von den voraussichtlichen Auswirkungen der Corona-Krise Kenntnis genommen und das Grundlagenpapier für die Budgetierung 2021 verabschiedet. Die Auswirkungen der Corona-Krise seien noch sehr ungenau, die Ausfälle in den Jahren 2021 und 2022 würden aber wohl je 1,5 Millionen Franken betragen.
In den Budgetvorgaben 2021 kommt zum Ausdruck, dass in der zu erwartenden finanziellen Situation keine Wünsche berücksichtigt werden können. Der Steuerfuss soll aber nicht verändert werden.

pd/sp