Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Jedes Jahr leide ich ausgiebig»

«Es waren von mir drei konservative Wochen, doch sie waren effizient»: Chris Froome konnte keine Etappe, dafür aber die Rundfahrt für sich entscheiden.

Welcher Moment war der beste an dieser Tour?

Sie wurden ausgepfiffen.

Sie haben zum vierten Mal die Tour gewonnen, es fehlt noch ein Sieg auf Namen wie Merckx, Indurain oder Anquetil. Denken Sie daran?

Indurain, Merckx oder Anquetil – welche dieser Fahrer haben Sie inspiriert?

Wie haben Sie sich seit dem ersten Sieg verändert?

Wie unterscheiden sich die vier Triumphe?

Gab es einen Moment in diesem Jahr, in dem Sie zweifelten?

Doch in den Pyrenäen litten Sie.

Sie haben keine Etappe gewonnen, schmälert das den Sieg?

Sie waren weniger dominant als auch schon.

War es auch die härteste?

Sie mussten sich an der Tour auch Kritik gefallen lassen. Etwa als Sie am Ruhetag keine Interviews gaben. Fürchten Sie kritische Fragen?

Ein anderer Kritikpunkt sind die finanziellen Mittel Ihres Teams Sky. Mit 30 Millionen Euro Jahresbudget können Sie sich eine Mannschaft zusammenstellen, die stärker ist als alle anderen. Was halten Sie von Gehaltsobergrenzen?