Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Kanton ZugKantonsrat will Vermögenssteuern nicht senken

Der bei reichen Zuzügern besonders beliebte Villenhügel von Oberägeri.

Linke für Steuererhöhung

Kein Handlungsbedarf

SDA

10 Kommentare
Sortieren nach:
    Paul Gwerder

    Ist doch schön, dass es noch Parteien gibt, die die wirklich drängenden Probleme der Zeit lösen wollen. Am besten schaffen wir doch die Vermögenssteuern ganz ab und führen die negative Progression ein, damit die armen Millionäre und Milliardäre noch schneller noch reicher werden können und alle Superreichen dieser Welt von Monaco an den Zugersee ziehen. Ziel muss es doch sein, möglichst schnell den ersten Billionär begrüssen zu können. Erst dann dürfen SVP und FDP wirklich zufrieden sein und sich als wahre Vertreter des Volkes fühlen, wobei man erst ab 10 Mio. CHF zum wahren Volk gehört. Vielleicht kommt ja schon bald ein Vorschlag dieser Parteien, die Stimm- und Wahlkraft vom Vermögen abhängig zu machen. Im Ernst, braucht es wirklich noch deutlichere Beweise, für wen die beiden Parteien wirklich politisieren, für den Normalverdiener auf jeden Fall nicht!