Zum Hauptinhalt springen

«Architektur ist wie Musik»

Stararchitekt Daniel Libeskind definiert Architektur als kulturelle Disziplin. Was für ihn gar nicht geht: das reine Produzieren von Städten.

«Geometrie ist eine ganze Welt»: Das von Daniel Libeskind umgebaute Militärhistorische Museum in Dresden. Foto: Jochen Helle (Picture Alliance)
«Geometrie ist eine ganze Welt»: Das von Daniel Libeskind umgebaute Militärhistorische Museum in Dresden. Foto: Jochen Helle (Picture Alliance)

Ist ein spitzer Winkel besser als ein rechter?

Nein (lacht). Ich habe viele rechte Winkel, Kurven und alle möglichen Formen gebaut. Geometrie ist eine ganze Welt, es gibt 360 mögliche Winkel, 359 andere als den rechten Winkel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.