Zum Hauptinhalt springen

Vier Schornsteine und ein Schwein

Ein Albumcover von Pink Floyd machte die Battersea Power Station weltberühmt. Doch seit dreissig Jahren ist das ehemalige Kohlekraftwerk in London dem Verfall preisgegeben. Nun besteht Hoffnung auf Rettung.

Zum zweiten Mal fliegt ein Schwein über der Battersea Power Station: Der Ballon wurde zum 35-Jahr-Jubliäum von Pink Floyds «Animals» steigen gelassen.
Zum zweiten Mal fliegt ein Schwein über der Battersea Power Station: Der Ballon wurde zum 35-Jahr-Jubliäum von Pink Floyds «Animals» steigen gelassen.
Keystone
Da qualmte sie noch: Die Battersea Power Station in den 70ern.
Da qualmte sie noch: Die Battersea Power Station in den 70ern.
Getty Images
In einem schlechten Zustand: So präsentierte sich das ehemalige Kraftwerk vor Beginn der Renovation.
In einem schlechten Zustand: So präsentierte sich das ehemalige Kraftwerk vor Beginn der Renovation.
Reuters
1 / 6

Michelangelos «David» hat zwar ein gebrochenes Bein, aber es hätte schlimmer kommen können. Denn die Welt ist im Chaos versunken in Alfonso Cuaróns dystopischem Film «Children of Men». Kinder sind seit 18 Jahren nicht mehr auf die Welt gekommen, die Menschheit scheint dem Untergang geweiht. Als einziger noch funktionierender Staat in einer anarchischen Welt setzt Grossbritannien dennoch alles daran, wenigstens bedeutende Kunstschätze zu retten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.