Wenn Literaten Boccia spielen

Am Samstag findet beim Bistro Grottino direkt gegenüber vom Marzili das erste Literaturboccia in Bern statt. Mit dabei sind Pedro Lenz, Michael Fehr und Raphael Urweider.

Literatur an der Aare. Das erste Literaturboccia steigt am Samstag ab 17 Uhr beim Bistro Grottino.

Literatur an der Aare. Das erste Literaturboccia steigt am Samstag ab 17 Uhr beim Bistro Grottino.

(Bild: zvg/ www.http://www.berner-literaturfest.ch)

Normalerweise wird beim Bistro Grottino an der Aare direkt gegenüber vom Marzilibad Boccia gespielt. Am Samstagabend steht die Bocciabahn für einmal ganz im Zeichen der Literatur - mit hohem Besuch aus Deutschland.

Neben den drei Schweizer Autoren Michael Fehr, Pedro Lenz und Raphael Urweider werden die drei Gewinner des «open mike Berlin», dem wichtigsten deutschsprachigen Nachwuchswettbewerb für Prosa und Lyrik, in Bern zu Gast sein. Doris Anselm, Mareike Schneider und Robert Stripling wurden vergangenen November am open mike-Finale in Berlin ausgezeichnet.

Fest der Literatur und Musik

Die alte Bocciabahn wird am Samstagabend jedoch nicht nur literarisch belebt. Die Band Rhythm&Booze wird mit den Musikern Ntando Cele, Patrik Abt, Balts Nill und Raphael Urweider am Fest an der Aare auftreten. Kulinarisch werden die Besucher von Gerhard Goebel vom Bistro Grottino versorgt.

Das Literaturboccia findet in Bern zum ersten Mal statt. Organisiert wird der Anlass gemeinsam von der Literaturwerkstatt Berlin und der Crespo Foundation in Kooperation mit dem Verein Literatur in Bern, der das Literaturfest Bern, das jeweils im August stattfindet, organisiert.

Literaturboccia:Bistro Grottino, Dalmaziquai 111, 3005 Bern. 17 - 22 Uhr

sih

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt