Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin näher am Volk als mancher SVPler»

Pedro Lenz ist der Schweizer Schriftsteller, der die Arbeitswelt wirklich kennt. Auch am Zürcher Hauptbahnhof hat er gemauert.

Thomas Widmer
«Ich war nie Berufsberner», sagt Pedro Lenz. «Meine Mutter wanderte aus Spanien zu, mein Vater aus Wil.» (Foto: Dominique Meienberg)
«Ich war nie Berufsberner», sagt Pedro Lenz. «Meine Mutter wanderte aus Spanien zu, mein Vater aus Wil.» (Foto: Dominique Meienberg)

In Ihren Geschichten spielen Beizen eine grosse Rolle. Wie kommt das?

Mit 16 kam ich als Langenthaler Maurerstift in die Erwachsenenwelt. In die Beizen. Viel mehr als heute waren sie ein Ort des Austausches. Facebook hatten wir damals nicht. Es gab die Spanische Weinhalle. Den spanischen Club. Die Traube und den Rebstock. Alle Jungen verkehrten dort.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen