Zum Hauptinhalt springen

Mommy Porn oder: Her mit dem Baseballschläger!

Eine Erotik-Trilogie schlägt in den USA alle Rekorde. Literarische Gründe dafür gibt es nicht.

In den USA heiss begehrt: Die Erotik-Trilogie der Autorin E L James während einer Lesung in den USA. (29. April 2012)
In den USA heiss begehrt: Die Erotik-Trilogie der Autorin E L James während einer Lesung in den USA. (29. April 2012)
Keystone

Der Plot: Eine jungfräuliche College-Absolventin erliegt einem Milliardär mit Peitsche. Die Folgen: Zehn Millionen amerikanische Haushalte erleben einen zweiten Frühling, so scheint es. Im Schlafzimmer, wo der eheliche Beischlaf längst zum monatlichen Nicht-Ereignis geworden war. Zehn Millionen Exemplare der aus «Fifty Shades of Grey», «Fifty Shades Darker» und «Fifty Shades Freed» bestehenden Trilogie sind in den USA innerhalb von sechs Wochen über die Ladentische gegangen. Ein Rekord.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.