ABO+

Sex, Moral und Political Correctness

Sally Rooneys Debütroman «Gespräche mit Freunden» ist der literarische Hype des Sommers.

Da war sie noch 25: Sally Rooney stellte 2017 auf dem Literaturfestival Edinburgh ihren Debütroman vor. Foto: Gary Doak (Alamy Stock Photo)

Da war sie noch 25: Sally Rooney stellte 2017 auf dem Literaturfestival Edinburgh ihren Debütroman vor. Foto: Gary Doak (Alamy Stock Photo)

Martin Ebel@tagesanzeiger

Da ist sie, die Stimme der neuen Generation! Schon wieder eine. Kaum klingt ein literarisches Debüt jung, frisch und unverbraucht, setzt sich die Maschinerie der Werbung in Bewegung, und die Fachwelt sekundiert. So jetzt geschehen bei Sally Rooney, die einmal kein US-Talent ist, auch kein Londoner Secondo-Girl, sondern eine Irin aus dem County Mayo.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt