Zum Hauptinhalt springen

«Wir sind kein Stück Holz, nicht wahr?»

Der Berner Autor Christoph Simon folgt in seinem vierten Roman einem kauzigen Spaziergänger.

Jungtalent der Schweizer Literatur: Christoph Simon.
Jungtalent der Schweizer Literatur: Christoph Simon.
Keystone

Bisher hat Christoph Simon seine Romane mit jugendlichen Sinn- und Glückssuchern bevölkert. Der Held von «Spaziergänger Zbinden» steht mit 87 Jahren schon jenseits dieser Phase. Lukas Zbinden, pensionierter Lehrer, ist verwitwet und lebt in einem Altersheim im Berner Elfenauquartier. Der «Dumpfheit», dem «grössten Problem unseres Lebens», sagt er spazierend den Kampf an. Er grüsst alle ihm begegnenden Passanten mit ausgesuchter Freundlichkeit. Auf die irritierte Frage, ob man sich denn vielleicht von irgendwoher kenne, pflegt er vergnügt zu antworten: «Nein, aber ich wüsste gern ein bisschen etwas über Sie. Was treibt Sie an? Was halten Sie für wichtig?»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.