Zum Hauptinhalt springen

Die Kulturrevolution der Bernburger im Casino

Am 12. Dezember stimmen die Bernburger über einen 74-Millionen-Franken-Kredit ab. Die Sanierung des Kultur-Casinos markiert einen Neustart. Dafür hat die Burgergemeinde in Winterthur Nik Leuenberger ab­geworben.

In Winterthur bezeichnen sie ihn als Glücksfall, nun steigt er beim Berner Kultur-Casino ein: Der 40-jährige Nik Leuenberger, ein gebürtiger Thuner.
In Winterthur bezeichnen sie ihn als Glücksfall, nun steigt er beim Berner Kultur-Casino ein: Der 40-jährige Nik Leuenberger, ein gebürtiger Thuner.
Nathalie Guinand
Er hatte mit dem Absprung geliebäugelt. Mit seiner Familie wohnt er bereits in Bern.
Er hatte mit dem Absprung geliebäugelt. Mit seiner Familie wohnt er bereits in Bern.
Nathalie Guinand
Starkoch Ivo Adam: Gekocht hat er im Casino noch nicht.
Starkoch Ivo Adam: Gekocht hat er im Casino noch nicht.
Beat Mathys
1 / 4

«Alles aus einem Guss» ist das Schlagwort von Ivo Adam. Der sternengekrönte Starkoch leitet künftig die Geschicke im Kultur-Casino. Nicht nur kulinarisch, auch kulturell soll er im Spät­barockbau etwas bewegen. Nach der Sanierung von 2017 bis 2019 wird nicht nur die Bausubstanz neu erstrahlen(wir berichteten), auch inhaltlich soll sich der burgerliche Aufbruch bemerkbar machen, der sich bereits bei der Sanierung des Burgerspittels zum Berner Generationenhaus gezeigt hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.