Zum Hauptinhalt springen

Für «Alperose» kommt Marc Dietrich zurück

Ein Traum geht in Erfüllung: Der Berner Marc «Cuco» Dietrich tritt als Sänger und Schauspieler in «Alperose» auf. Das Musical mit den Songs von Polo Hofer wird im Februar 2012 im BEA-Musicaltheater uraufgeführt.

Marc «Cuco» Dietrich: Seit 17 Jahren führt er die Fasnachtsbeiz an der BEA, im Februar 2012 tritt er im BEA-Musicaltheater in «Alperose» auf.
Marc «Cuco» Dietrich: Seit 17 Jahren führt er die Fasnachtsbeiz an der BEA, im Februar 2012 tritt er im BEA-Musicaltheater in «Alperose» auf.
Stefan Anderegg

Dreissig Jahre nach dem Ende seiner Bühnenkarriere mit der Gruppe Peter, Sue&Marc steht Marc Dietrich im Musical «Alperose» wieder auf den Brettern, die die Welt bedeuten. «I fröie mi wi ne Moore», sagt der 63-jährige Musiker, Sänger, Fasnächtler, Beizer und Immobilienfachmann. Breit zieht sich sein Lachen über das Gesicht, sein Schnauz ist buschig wie eh und je, nur etwas grauer als einst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.