Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin ein Kamillentee-Rocker»

Bülent Ceylan (39), bildet mit Django Asül und Kaya Yanar die Speerspitze des deutschtürkischen Humors. Vor seinem Auftritt in Bern äussert er sich über spuckende Männer, sein Schweizer Vorbild Emil Steinberger und sein Bühnenprogramm «Haardrock».

Bülent Ceylan: Er liess sich von Emil Steinberger für einige seiner Bühnenfiguren (im Bild: Anneliese) inspirieren.
Bülent Ceylan: Er liess sich von Emil Steinberger für einige seiner Bühnenfiguren (im Bild: Anneliese) inspirieren.
Ralph Lamann/zvg

Herr Ceylan, es heisst, Comedyprogramme blieben besser haften als Nachrichtensendungen. Was vermitteln Sie als Komödiant? Bülent Ceylan: Mein Publikum erwartet keine politische Aufklärung. Die Leute wollen unterhalten werden. Der eine oder andere gesellschaftskritische Seitenhieb kann jedoch befreiend wirken, wenn ich sage, dass wir alle nochmals vier Monate für die Griechen im Publikum bezahlen müssen. Da lachen beide Seiten, was versöhnlich wirkt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.