Zum Hauptinhalt springen

«Im Huli chli löie» – Berndeutsch durch den Sommer

«Gänggele» und ­«plegere»: Früher kümmerte sich die Wissenschaft um den Berner Dialekt. Wer springt heute für die alten Wörter in die ­Bresche?

«Im Huli chli löie» heisst so viel wie «an einem Kuschelort ausruhen». Cartoon: Max Spring
«Im Huli chli löie» heisst so viel wie «an einem Kuschelort ausruhen». Cartoon: Max Spring

Still und leise wurde der Bärndütsch-Verein letztes Jahr aufgelöst. Grund: Die 1991 gegründete Vereinigung litt an Überalterung, es liessen sich keine jungen Mitglieder mehr finden. Bereits einige Jahre zuvor wurde die Professur für Dialektologie an der Universität Bern aufgehoben.

«enang heuke»

(einander necken)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.