Zum Hauptinhalt springen

Und alle warteten auf Ogi

Witzig, wortgewandt und wortgewaltig: Der Auftritt von Alt-Bundesrat Adolf Ogi war das unbestrittene Highlight der 3. Ausgabe der «Too Late Show» im Progr. Hätte man den Stargast nur bis zum Ende der Show aufgespart.

Sibylle Hartmann
Adolf Ogi stand Moderator Dominik Gysin in der neuen Berner Late Night Show im Progr am Freitagabend Red und Antwort.
Adolf Ogi stand Moderator Dominik Gysin in der neuen Berner Late Night Show im Progr am Freitagabend Red und Antwort.
Iris Andermatt

«Wir sind hier nicht in Konolfingen, sondern in Bern», heizte Animator John den Zuschauern beim Applaus-Warm-up der «Too Late Show» im Progr ein und wünschte sich «kein so provinzielles Publikum wie bei den letzten Shows».

Den Einstieg meisterte Talkmaster Dominik Gysin indes so selbstbewusst und souverän, dass der Applaus ohnehin keineswegs provinziell ausgefallen wäre. Gysin scheint sich in seiner Rolle als Host von Mal zu Mal wohler zu fühlen und holte das Publikum von der ersten Sekunde an ab. Obs daran lag, dass sich diesmal die drei Sidekicks weniger einbrachten?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen