Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin bei SRF nicht als Unterhalter angestellt»

SRF-Direktor Ruedi Matter gibt nach acht Jahren sein Amt ab. Mit seiner Leistung ist er zufrieden. Bild: Sabine Rock

Falsche Musik am Radio, zu viel Werbung, und «10vor10» beginnt zu spät. Sind Sie froh, Ende Woche endlich nicht mehr öffentlich für alles bei SRF verantwortlich zu sein, was schiefläuft?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.