Zum Hauptinhalt springen

Kekilli soll feste Rolle in «Tatort» bekommen

Die Schauspielerin Sibel Kekilli («Gegen die Wand») ist nach einem Bericht der «Süddeutschen Zeitung» für eine dauerhafte Rolle im Kieler «Tatort» im Gespräch.

Wird sie der neue «Tatort»-Star? Sibel Kekilli freut sich über ihre Lola als beste Schauspielerin bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises im April.
Wird sie der neue «Tatort»-Star? Sibel Kekilli freut sich über ihre Lola als beste Schauspielerin bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises im April.
Keystone

Über eine regelmässige Beteiligung an der Seite des von Axel Milberg gespielten Kommissars Borowski werde gesprochen, schreibt das Blatt. Der zuständige NDR-Verantwortliche Thomas Schreiber wird mit den Worten zitiert: «Vielleicht wird ja mehr draus.»

Milberg spielt seit 2003 den Kieler Kommissar. Zuletzt hatte er als Partnerin Maren Eggert als Polizeipsychologin an seiner Seite. Eggert schied aber aus, weil sie nach Berlin ans Theater wechselte. Kekilli hat bereits in einer bisher noch nicht ausgestrahlten Folge des Kieler «Tatorts» mitgespielt. Inzwischen werde konkret über eine regelmässige Beteiligung Kekillis gesprochen, berichtete die «Süddeutsche Zeitung» am Dienstag.

Vor sechs Jahren erhielt Kekilli für ihr Filmdebüt in «Gegen die Wand» den Deutschen Filmpreis, in diesem Jahr wurde sie für ihre Rolle in «Die Fremde» ausgezeichnet. Zuvor spielte die türkischstämmige Schauspielerin in Erotikstreifen mit, was tagelang vom Boulevard breitgeschlagen wurde.

dapd/rb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch