Zum Hauptinhalt springen

007, komm zurück!

James Bond am Schilthorn war für den hiesigen Tourismus mehr als ein Glücksfall. Doch das ist 50 Jahre her. Seither tut sich die Schweiz schwer, solche riesige Kisten ins Land zu holen. Eine Gruppe aus Bern will das ändern.

Der Anfang des James-Bond-Hypes, 1969: 007-Darsteller George Lazenby spielt auf der Terrasse des Piz Gloria Curling.
Der Anfang des James-Bond-Hypes, 1969: 007-Darsteller George Lazenby spielt auf der Terrasse des Piz Gloria Curling.
Keystone

Es war der Anfang einer quasi amourösen Beziehung. Heute von 50 Jahren, am 19.12. 1969, kam «James Bond – im Geheimdienst Ihrer Majestät» in die deutschsprachigen Kinos. Wohl kein anderer Film hat die Schweiz so wirkungsvoll in die Welt hinausgetragen.

Und das Schilthorn wäre ohne diesen Film heute nicht, was es ist. Für die Schilthornbahn kam der Dreh damals wie gerufen. Die Seilbahn war knapp fertiggestellt, das Gipfelgebäude wegen fehlenden Gelds, noch nicht richtig ausgebaut. Manche behaupten gar, Bond rettete das Projekt vor dem Schuldensumpf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.