Zum Hauptinhalt springen

Das Licht der Wörter

An den 67. Filmfestspielen in Cannes regnete es Preise für praktisch alle – sogar für die Schweiz. Die Goldene Palme ging verdientermassen an das türkische Quasseldrama «Winter Sleep».

Applaus für den Gewinner: Regisseur Nuri Bilge Ceylan (Mitte) mit Uma Thurman und Quentin Tarantino. (24. Mai 2014)
Applaus für den Gewinner: Regisseur Nuri Bilge Ceylan (Mitte) mit Uma Thurman und Quentin Tarantino. (24. Mai 2014)
VALERY HACHE, AFP
Die Goldene Palme erhält Ceylan von Tarantino überreicht.
Die Goldene Palme erhält Ceylan von Tarantino überreicht.
ALBERTO PIZZOLI, AFP
Ceylan mit Produzentin Zeynep Ozbatur Atakan. (24. Mai 2014)
Ceylan mit Produzentin Zeynep Ozbatur Atakan. (24. Mai 2014)
VALERY HACHE, AFP
1 / 10

Am Schluss riss die Leinwand auf. Wie eine Wolkendecke, die plötzlich die Sonne durchlässt. Na also. Wir wussten wieder, worum es geht. Um die Weite und das Licht. Und um «Wonderwall» von Oasis. Ausgerechnet diesen abgenudelten Hit fährt Xavier Dolan in seinem Wettbewerbsfilm «Mommy» hoch. Er tut es dann, als das Glück zu glitzern beginnt. Bis dahin hatte Dolan sein Mutter-Sohn-Drama im ziemlich unüblichen 1:1-Format gedreht. Das Bild war wie zugeschnürt, als stünden die Figuren die ganze Zeit in einem Türrahmen. Dann aber ging die Leinwand auf wie ein Vorhang und liess die Helden von «Mommy» frei. Sie hatten wieder einen Horizont.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.