Zum Hauptinhalt springen

Die bubihafte Marilyn

Die einstige Teenie-Serie-Darstellerin Michelle Williams ist für ihre Rolle als Marilyn Monroe für den Oscar nominiert. Nichts verbindet die beiden – ausser die Traurigkeit.

Für ihre Rolle als Marilyn Monroe könnte Michelle Williams am 26. Februar den Oscar als beste Hauptdarstellerin gewinnen. (6.November 2011)
Für ihre Rolle als Marilyn Monroe könnte Michelle Williams am 26. Februar den Oscar als beste Hauptdarstellerin gewinnen. (6.November 2011)
Keystone
Die Verwandlung ist riesig. Hier die bubihafte 31-Jährige (23. Oktober 2011), dort die...
Die Verwandlung ist riesig. Hier die bubihafte 31-Jährige (23. Oktober 2011), dort die...
Keystone
Bei den BAFTA-Awards erschien sie in einem Klein von H&M. (12. Februar 2012)
Bei den BAFTA-Awards erschien sie in einem Klein von H&M. (12. Februar 2012)
Keystone
1 / 18

Grösser könnte der Unterschied zwischen einer Schauspielerin und der Rolle, die sie verkörpert, nicht sein. Hier die betont bubihafte Michelle Williams, Pixie-Cut, zerbrechlich, zurückhaltend, bedacht. Dort die kurvige Marilyn Monroe, wallendes Haar, üppig, offen, naiv.

Die Traurigkeit vereint

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.